Assoziationsumriss der Leuchte mit den Schaltspitzen eines Elektrofachmanns

  • 25.08.2022

Bei der Verkabelung der Beleuchtung von Bauwerken ist es häufig wichtig, dass die Beleuchtung eines Raums von zwei Schaltern eingeschaltet wird. Normalerweise ist die Verkabelung auf den Stufen so organisiert. Schalter dieser Art werden als Durchgangsschalter bezeichnet und sind am schwierigsten einzuführen. In einer gewöhnlichen Eigentumswohnung braucht man solche Rahmenbedingungen jedenfalls nicht.

Die am häufigsten involvierte Wahl in Wohnräumen ist die Wahl, bei der mehrere Lichter gleichzeitig von einem einzigen Schalter aus eingeschaltet werden. Dies kann eine Spotbeleuchtung mit mindestens drei Lichtern und vielleicht ein paar LED-Streifen sein. Auch hier gibt es ohne Informationen über diese Einrichtung Probleme, obwohl es keine außergewöhnlichen Herausforderungen gibt.

Es ist wichtig, einige potenzielle Rahmenbedingungen für die Assoziierung von Käufern in Betracht zu ziehen, um das Kernstück einer solchen Arbeit zu erfassen. Ebenso haben Zweifachschalter ihre eigenen Assoziations-Highlights.

Gewöhnlicher Schalter pro Licht

Zuordnungsdiagramm der Leuchte zu einem handelsüblichen Schalter

Sie sollten mit der einfachsten Wahl beginnen, und daher ist es eine gute Idee, mit den Schrauben und Muttern zu beginnen.

Beim Einsammeln des Schalters ist zu beachten, dass er auf dem Bruch der Bühnenlinie platziert ist, so dass die Null direkt zur Lichtquelle geht. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass Sie die Änderung auf nichts setzen, können sich die Kontakte des Gadgets schnell abnutzen.

Definitiv haben viele gesehen, dass bei unglücklichem Kontakt in der Stromquelle am häufigsten die Null verbraucht. Dies tritt aufgrund der größeren Belastung auf, wenn die Luft am Nullkontakt vorbeiströmt.

Eine weitere Rechtfertigung für den Bruch des Schalters ist die Stufenleitung, die im Falle eines unabhängigen Umstands vom Käufer sofort gelöst werden kann, während der Bruch des Nullpunkts keine Stromunterbrechung ergibt, trennt aber nur den Stromkreis.

Der Hauptunterschied besteht darin, dass die Einrichtung von elektrischen Leitungen, Schaltern und Leuchten streng mit einer vollständig fertigen Spannung erfolgt. Für den Fall, dass die Bühne nicht von Sorte in Stein gemeißelt ist, ist ein kurzer Stromvorrat zum Klingeln zulässig. Für diese Situation ist es wichtig, im Voraus zu prüfen, ob die freigelegten Leitungen geschlossen sind.

Zuordnung von zwei Leuchten zu einem Schalter

Die effektivste Methode, zwei Lichter an einen Schalter anzuschließen, können Sie anhand eines ähnlichen Einrichtungsdiagramms nachvollziehen, es gibt im Wesentlichen keine Unterschiede. Der Nullleiter geht direkt von der Schnittpunkt-Umschließungsreihe durch jede Lichtquelle. Die Stufe, die durch den Schalter geht, sollte den zweiten Kontakten der Leuchten zugeordnet sein. Diese Assoziation wird als gleich bezeichnet.

Stellen Sie sicher, dass die Zuordnungskontakte der Glieder sicher befestigt sind. Für den Fall, dass dies denkbar ist, ist es attraktiv, Reihenklemmen zu verwenden, bei denen die Zuordnung durch Schrauben erfolgt, oder WAGO-Kissen, bei denen der Draht mit einer Feder verspannt ist.

Sie müssen ebenfalls erkennen, dass beim Drehen der Drähte keine Assoziation von Kupfer mit Aluminium zulässig ist, da dies durch Oxidation beeinträchtigt wird und somit den Kontakt schwächt und erwärmt.

Assoziationsdiagramm für mindestens zwei Leuchten zu einem normalen Schalter

In diesem Sinne können einem Schalter mindestens zwei Lichtquellen zugeordnet sein. Auf jedem von ihnen wird so weit wie möglich überprüft. Dies sollte bei der Ermittlung der Gesamtkraft der zugehörigen Lichter berücksichtigt werden (siehe oben).

Zwei-Tasten-Schalter

Die Verwendung eines Zwei-Tasten-Schalters ist in Räumen mit diskreter Beleuchtung denkbar, während eine mehrspurige Deckenleuchte oder eine andere Toilette angeschlossen wird, in der er sich zwischen den Wegen zum Waschraum und der Latrine befindet. Offensichtlich ist es eine schreckliche Idee, zwei gewöhnliche Schalter nahe beieinander einzuführen, für den unwahrscheinlichen Fall, dass es denkbar ist, ein minimaleres Gerät zu verpflichten.

Separate Raumbeleuchtung

Diese Beleuchtung wird am häufigsten in Büroräumen verwendet, in denen in der Nähe des Fensters regelmäßigeres Licht vorhanden ist und der Arbeitstag im Winter nicht so gut ist. Das Assoziationsdiagramm für diese Situation ist nicht kompliziert, erfordert jedoch einige Informationen.

Zuordnungstabelle für Zwei-Tasten-Schalter

Der Schalter wird zusätzlich in die Unterbrechung der Stufenleitung eingeführt. Solche Geräte haben einen Informationskontakt und zwei Spannungsertragskontakte. Die Stufen, die durch den Schalter gegangen sind, sind unter den Leuchten verteilt, abhängig von der Unternehmung oder der Sehnsucht des Eigentümers.

Die Null geht an alle Beleuchtungsgeräte des Raumes. Wenn Sie dann eine der Schaltflächen einschalten, werden nur die mit dieser Stufe verknüpften Gadgets angeheizt, während die anderen nicht funktionieren. Nach einem vergleichbaren Plan sind auch Beleuchtungsgeräte für einen anderen Waschraum zugeordnet.

Mehrspurige Leuchte

Beim Anschließen einer mehrspurigen Leuchte mit einem Zwei-Tasten-Schalter ist eine Dreidrahtleitung erforderlich. Einer der Drähte ist abgekürzt, so dass er tendenziell in die Aneignungsbox gebracht wird (normalerweise über den Schalter), und die anderen beiden wurden zum Einschaltgerät angehoben.

Wie im vorherigen Fall wird eine Stufe zum Unterbrecher geführt, und die Erschöpfungsdrähte werden in den Schalterklemmen befestigt.

In der Kulmination der Deckenleuchte selbst gibt es ein Ergebnis von drei Drähten, von denen einer Null ist, und die anderen beiden Stufen (im Fall von Pyatirozhkova) sind mit zwei und drei Lichtquellen getrennt verbunden.

Die gerade Null von der Schnittbox geht zum Nullkontakt, und die aus dem Schalter austretenden Drähte sind den Perioden der Quarzbefestigung zugeordnet.

Assoziationsplan der fünfzeiligen Deckenleuchte

Das Ergebnis ist eine Assoziation, bei der, wenn Sie auf der anderen Seite eine der Tasten des Gadgets drücken, nur zwei Lichter eingeschaltet werden, und wenn Sie die andere Taste drücken, werden drei eingeschaltet, und für den unwahrscheinlichen Fall, dass Sie eine umso bemerkenswertere Beleuchtung wünschen, können Sie die beiden Tasten einschalten.

Auf diese Weise werden mit Hilfe eines solchen Schalters drei Beleuchtungsstärkeoptionen getroffen, wodurch unterschiedliche Ausleuchtungen gewährleistet sind.

Auf speziellen gibt es Schalter, die drei Tasten haben. Der Plan ihrer Versammlung ist bis zu einem gewissen Grad verworrener, aber es ist wie das oben erwähnte. Mit ihrer Hilfe können zusätzliche Beleuchtungsoptionen verstanden werden.

Assoziation mit einem elektrischen Stecker

Dennoch gibt es Situationen, in denen es wichtig ist, eine zusätzliche Leuchte mit einem anderen Schalter zu verbinden. Dann ist die Verdrahtung von der Stromsteckdose denkbar.

Die Entscheidung über die Art der Autorität (außen oder innen) scheint derzeit nicht in Ordnung zu sein, sie ist für dieses Thema nicht relevant. Es ist klüger, sich die Auswahlmöglichkeiten des Vereins anzusehen.

Bei der Einführung des Einknopfschalters gibt es keine Herausforderungen, es ist nur eine Zweidrahtverbindung erforderlich, und das Einschaltgerät selbst ist unkompliziert erforderlich.

Beachten

Angenommen, der Spannungsschalter wird über die Stromquelle eingeführt, wird die Null- und Stufenführung aus der Stromquelle gezogen. Die Bühne ist im Inneren des Schalters eingedrungen und lässt die Null-Ganzheit zurück. Die der Schaltung zugeordneten überschüssigen Lichtgeräte werden gemäß den obigen Schaltungen mit Strom versorgt.

Assoziationsumriss des Anhangs

Bei einer solchen Einrichtung eines Zwei-Tasten-Schalters benötigen Sie drei Drähte (im Ergebnis – Null, Stufe, Stufe), und für den unwahrscheinlichen Fall, dass die Tasten drei sind, benötigen Sie 4 Drähte (Null und 3 Stufen).

Assoziation von Leuchten mit Wechselrichter

Bei der Beleuchtung von Räumen durch Punktlicht ist es heute möglich, sie sowohl an eine 220-V-Organisation als auch über einen 12-V-Konverter anzuschließen. Darüber hinaus geben solche Geräte eine Einschaltverzögerung von zwei oder drei Sekunden und versorgen die Geräte anschließend problemlos mit Strom.

Dieser Plan ist im Allgemeinen sinnvoll, wenn Strahlungs- oder Glühlampen als Kunden eingeführt werden, da das Ausstoßen von Spannungsfluten die Lebensdauer von Beleuchtungsgeräten erhöht.

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass ein solcher Wandler verwendet wird, wird der Schalter davor in die Schaltung eingeführt, und es gibt Erklärungen dahinter.

Assoziation der Leuchte mit Wechselrichter

Auf Anhieb hat die Unterspannung eine enorme Stromstärke, während die Leistungsschalter nicht in diese Richtung geplant sind. Grundsätzlich verschleißen die Kontakte des Schalters entweder oder „kleben“.

Außerdem weist der Wandler, wie derzeit erwähnt, eine Spannungsverzögerung auf, die einen sanften Start des Lichts ermöglicht. Wenn Sie sich von diesem Zeitpunkt an an den Unterbrecher für den Stromkreis erinnern, besteht außerdem ein zwingender Grund, über einen reibungslosen Anfang zu sprechen. Die Stromversorgung beginnt unerwartet nach dem Drücken der Taste.

Dies impliziert, dass die Bedeutung des Wandlers nicht stärker ist als die eines gewöhnlichen Transformators.

Bei der Einführung eines Zwei-Tasten-Schalters ist es wichtig, einen nachfolgenden Konverter hinzuzufügen, der kontinuierlich gesteuert wird Linie. Für diese Situation wird, wie in den vergangenen Assoziationsdiagrammen, der Nullleiter in gleicher Weise verwendet.

Denken Sie auch daran, dass diese Vielzahl von Geräten ihre eigene Leistungsgrenze für zugehörige Käufer hat und sich bei einer solchen Einrichtung nicht mit der Anzahl der Leuchten herumschlagen sollte.

Was ist das Ergebnis?

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass Sie sich bewusst dem Thema Assoziation nähern, wird eine solche Arbeit keine außergewöhnlichen Herausforderungen mit sich bringen. Das Überzeugendste ist, Sicherheitsprobleme bei elektrischen Installationsarbeiten nicht zu außer Acht zu lassen. Es sollte daran erinnert werden, dass alle Arbeiten ausschließlich bei ausgeschalteter Spannung ausgeführt werden, da 220 Volt ein gefährlicher Strom sind, dessen Wirkung zum Tod oder zu schweren Verletzungen des Körpers führen kann.